Ernst Barlach & Allexander Dettmar - Zwiesprache

 

21. April bis 22 Juli 2018 - Albrechtsburg, Meißen

In einem außergewöhnlichen Ausstellungprojekt präsentiert die Albrechtsburg Meißen unter dem Titel "Zwiesprache" Ernst Barlach - Allexander Dettmar ausgewählte Skulturen des Bildhauers Ernst Barlachs und Gemähle des zeitgenössischen Malers Alexander Dettmar. In der Albrechtsburg Meißen treffen die ruhigen, meist menschenleeren und auf wenige Farben reduzierten Stadtansichten Dettmars auf die stark konzentrierten und in sich ruhenden Menschenbilder Ernst Barlachs.

 

Beide Werkgruppen schwingen so fein miteinander, dass der Betrachter den Eindruck gewinnt, als habe Dettmar seine Stadtlandschaften als „Bühne“ für die Plastiken Ernst Barlachs geschaffen. Die Plastiken Barlachs und die Bilder Dettmars strahlen eine tiefe Seelenverwandtschaft aus. Sie verschmelzen zu einem harmonischen, kraftvollen Ganzen, als hätten die Künstler sich gekannt.

 

Barlach und Dettmar begreifen ihre Kunst als Übersetzungsvorgang, allein in der Kunst wird ihnen das Verhältnis von Innen und Außen spürbar. In einem intensiven Wahrnehmungsprozess erfassen sie die Umwelt und filtrieren alles Überflüssige und Nebensächliche heraus. Übrig bleibt die auf das Wesentliche reduzierte Erscheinung.

©  2018 Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg e.V. Mühlenstraße. 1, 22880 Wedel                                                                                                           Newsletter Anfahrt Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap